Beep: Unterschied zwischen den Versionen

Aus API-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (As Long weggenommen, weitere kleinere Änderungen...)
(dwFreq)
Zeile 11: Zeile 11:
 
===Parameter===
 
===Parameter===
 
''dwFreq''
 
''dwFreq''
:Die Frequenz des Tons in Hertz. Diese muss zwischen 37 und 32767 liegen, allerdings sind sie nur bis 16-20 kHz sinnvoll, da höhere Frequenzen nicht mehr wahrnehmbar sind.
+
:Die Frequenz des Tons in Hertz. Diese muss zwischen 37 und 32767 liegen. Es sind nur Frequenzen bis 16 kHz sinnvoll, da höhere Frequenzen nicht mehr wahrnehmbar sind.
  
 
''dwDuration''
 
''dwDuration''

Version vom 19. März 2007, 18:27 Uhr

Mit der API Beep kann man über den Systemlautsprecher frequenzgesteuerte Töne erzeugen lassen.

Declare Function Beep Lib "kernel32.dll" ( _
                 ByVal dwFreq As Long, _
                 ByVal dwDuration As Long) As Long


Parameter

dwFreq

Die Frequenz des Tons in Hertz. Diese muss zwischen 37 und 32767 liegen. Es sind nur Frequenzen bis 16 kHz sinnvoll, da höhere Frequenzen nicht mehr wahrnehmbar sind.

dwDuration

Die Länge des Tons in Millisekunden.


Rückgabe(n)

Die Funktion gibt einen Wert des Types Long ungleich 0 bei Erfolg, den Wert 0 bei Misserfolg zurück.
Sollte die Funktionsrückgabe 0 sein, so lässt sich durch Err.LastDLLError die Fehlernummer zurückgeben.


Beispiel

Dim RetVal As Long

'Ein 1 Sek. langes 'a'
RetVal = Beep(440&, 1000&)

If RetVal = 0 Then
    'Error-Handler
End If


Hinweise

Das Programm wird für die Dauer des Tons angehalten.


Betriebssystem

  • Windows 95 / 98 / Me (Hier werden die beiden Parameter allerdings ignoriert.)
  • Windows NT 4.0 / 2000 / XP
  • Windows Vista


Verweise

  • MSDN US-Library [1]
  • Beispiel auf vbArchiv [2]



Benutzer:Bernhard Döbler/Vorlage:Zuständig