CryptCreateHash: Unterschied zwischen den Versionen

Aus API-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Beispiel)
Zeile 2: Zeile 2:
 
Die Funktion [[CryptCreateHash]] erstellt ein Hash Objekt mit dem Hash Werte für Daten berechnet werden können.
 
Die Funktion [[CryptCreateHash]] erstellt ein Hash Objekt mit dem Hash Werte für Daten berechnet werden können.
  
<vb>Declare Function CryptCreateHash Lib "advapi32.dll" ( _
+
<<syntaxhighlight lang="vb">>Declare Function CryptCreateHash Lib "advapi32.dll" ( _
 
                 ByVal hProv As Long, _
 
                 ByVal hProv As Long, _
 
                 ByVal AlgID As Long, _
 
                 ByVal AlgID As Long, _
 
                 ByVal hKey As Long, _
 
                 ByVal hKey As Long, _
 
                 ByVal dwFlags As Long, _
 
                 ByVal dwFlags As Long, _
                 ByRef phHash As Long) As Long</vb>
+
                 ByRef phHash As Long) As Long</<syntaxhighlight lang="vb">>
  
 
===Parameter===
 
===Parameter===

Version vom 5. November 2016, 23:09 Uhr

Die Funktion CryptCreateHash erstellt ein Hash Objekt mit dem Hash Werte für Daten berechnet werden können.

<<syntaxhighlight lang="vb">>Declare Function CryptCreateHash Lib "advapi32.dll" ( _

                ByVal hProv As Long, _
                ByVal AlgID As Long, _
                ByVal hKey As Long, _
                ByVal dwFlags As Long, _
                ByRef phHash As Long) As Long</<syntaxhighlight lang="vb">>

Parameter

phProv

[in] Handle zu einem CSP. Ein solches Handle wird mit CryptAcquireContext erzeugt.

AlgID

[in] Definiert den Hashalgorithmus der verwendet wird. Beispiele sind: CALG_MD5 oder CALG_SHA

hKey

[in] Dieser Parameter wird nur für Schlüsselbasierende Hashes verwendet. Für die gängigen, nicht Schlüsselbasierenden Hashes wie MD5 und SHA muss dieser Parameter 0 sein.

dwFlags

[in] derzeit nicht verwendet, muss 0 sein.

phHash

[out] In diesem Long Wert wird das Handle des erstellten Hash Objekts zurückgegeben. Nachdem das Hash Objekt verwendet wurde, muss es mit CryptDestroyHash zerstört werden.

Rückgabe(n)

Bei Erfolg wird ein Wert ungleich 0 zurückgegeben.

Beispiel

Ein komplettes Beispiel zum Berechnen von Hashes findet sich unter CryptGetHashParam