FloodFill

Aus API-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Messagebox info.png Diese API ist nur noch aus Kompatibilitätsgründen enthalten und sollte laut Empfehlung von Microsoft von neuen Programmen nicht mehr verwendet werden. Stattdessen wird ExtFloodFill empfohlen.
Jedoch funktioniert die API auch in aktuellen Windows-Versionen noch einwandfrei.


Die Funktion FloodFill dient dazu, eine Form, welche sich im angegebenen DC befindet, zu füllen.

Private Declare Function FloodFill Lib "gdi32" ( _

                                  ByVal hdc As Long, _
                                  ByVal x As Long, _
                                  ByVal y As Long, _
                                  ByVal crColor As Long _
                                  ) As Long

Parameter

hdc

Erwartet ein DC. Dies kann entweder ein bestehendes DC sein, beispielsweise das einer Picturebox, oder per CreateCompatibleDC erstell worden sein.

x

Die x-Koordinate, von welcher aus die Füllung beginnen soll.

y

Die y-Koordinate, von welcher aus die Füllung beginnen soll.

crColor

Erwartet einen Farbwert, der die farbliche Grenze für die Füllung angibt.

Rückgabe

Bei Erfolg wird ein Wert ungleich 0 zurückgegeben.

Beispiel

If FloodFill(Picture1.hdc, 100, 100, vbBlack) <> 0 Then

   Picture1.Refresh

Else

   Call MsgBox("Der angegebene Bereich konnte nicht gefüllt werden.", vbExclamation + vbOkOnly, "Fehler")

End if

Hinweise

Die FloodFill-Funktion benötigt für die Füllung einen Brush. Dieser muss vorher mittels erstellt worden sein.

Verwandte Funktionen

CreateBrushIndirect - Erstellt ein Brushobjekt
CreatePen - Erstellt ein Penobjekt
CreatePenIndirect - Erstellt ein Penobjekt indirekt
FillPath - Füllt ein Pfadobjekt
FillRect - Füllt ein Rechteck
FillRgn - Füllt ein beispielsweise mittels CreateRectRgn erstelltes Region-Objekt.

Quellen

MSDN US-Libary