GetProcAddress: Unterschied zwischen den Versionen

Aus API-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(an Formatvorlage angepasst, Quelle hinzugefügt, einige kleine Fehler behoben)
K (TOC entfernt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
__NOTOC__
 
GetProcAddress gibt die Adresse einer von einem im eigenen Prozess liegenden Modul exportierten Funktion zurück.
 
GetProcAddress gibt die Adresse einer von einem im eigenen Prozess liegenden Modul exportierten Funktion zurück.
  

Version vom 30. April 2008, 15:13 Uhr

GetProcAddress gibt die Adresse einer von einem im eigenen Prozess liegenden Modul exportierten Funktion zurück.

Declare Function GetProcAddress Lib "kernel32.dll" ( _
                 ByVal hModule As Long, _
                 ByVal strProcName As String) As Long


Parameter

hModule

Handle zum jeweiligen Modul. Dieses Handle kann zum Beispiel über LoadLibrary oder GetModuleHandle bezogen werden.

strProcName

Name der gesuchten Funktion.


Rückgabe

Die Funktion gibt bei Erfolg die Adresse der Funktion, den Wert 0 bei Misserfolg zurück. In diesem Fall können weitere Fehlerinformationen mit Err.LastDLLError ausgelesen werden.


Beispiel

Dim lngMsgBoxAddr As Long
Dim hUser32 As Long

hUser32 = GetModuleHandle("user32.dll")
lngMsgBoxAddr = GetProcAddress(hUser32, "MessageBoxA")


Betriebssysteme

  • Windows 95 / 98 / Me
  • Windows NT 4.0 / 2000 / XP
  • Windows Vista


Verweise

MSDN US-Libary [1]


Benutzer:Bernhard Döbler/Vorlage:Zuständig