JoyGetDevCaps: Unterschied zwischen den Versionen

Aus API-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K (Parameter)
Zeile 14: Zeile 14:
  
 
''id [Übergabe]''
 
''id [Übergabe]''
 +
===Parameter===
  
:Eine Nummer, die den abzufragenden Joystick bestimmt. Die folgenden Werte sind möglich:
+
''uJoyID [Übergabe]''
 +
 
 +
:Eine Nummer, die den abzufragenden Joystick bestimmt. Unter Windows NT 4.0 sind folgenden Werte möglich:
 
:<code vb>
 
:<code vb>
 
  Const JOYSTICKID1 = 0
 
  Const JOYSTICKID1 = 0
 
  Const JOYSTICKID2 = 1</code>
 
  Const JOYSTICKID2 = 1</code>
 
+
:Auf neueren Systemen sind Werte zwischen
 +
<code vb> Const JOYSTICKID1 = 0</code>
 +
:und
 +
<code vb> Const JOYSTICKID16 = 15</code>
 +
:möglich.
  
 
''lpCaps [Übergabe]''
 
''lpCaps [Übergabe]''
Zeile 29: Zeile 36:
  
 
:Die Länge der übergebenen [[JOYCAPS]]-Struktur in Byte.
 
:Die Länge der übergebenen [[JOYCAPS]]-Struktur in Byte.
 
  
 
===Rückgabewert(e)===
 
===Rückgabewert(e)===

Version vom 11. Mai 2008, 12:54 Uhr


Diese Funktion fragt die Eigenschaften eines angeschlossenen Joysticks ab und gibt diese zurück.

Declare Function joyGetDevCaps Lib "winmm.dll" Alias "joyGetDevCapsA" ( _
			       ByVal id As Long, _
			       ByRef lpCaps As JOYCAPS, _
			       ByVal uSize As Long) As Long


Parameter

id [Übergabe]

Parameter

uJoyID [Übergabe]

Eine Nummer, die den abzufragenden Joystick bestimmt. Unter Windows NT 4.0 sind folgenden Werte möglich:
Const JOYSTICKID1 = 0
Const JOYSTICKID2 = 1
Auf neueren Systemen sind Werte zwischen
 Const JOYSTICKID1 = 0 
und
 Const JOYSTICKID16 = 15
möglich.

lpCaps [Übergabe]

Ein Zeiger auf eine JOYCAPS-Struktur, die die ermittelten Werte erhält.


uSize [Übergabe]

Die Länge der übergebenen JOYCAPS-Struktur in Byte.

Rückgabewert(e)

Die joyGetDevCaps-Funktion gibt JOYERR_NOERROR = 0 zurück, wenn der Aufruf erfolgreich war. Mögliche andere Rückgabewerte sind:

Const MMSYSERR_BASE = 0
Const MMSYSERR_NODRIVER = (MMSYSERR_BASE + 6)
Const MMSYSERR_INVALPARAM = (MMSYSERR_BASE + 11)


Sonstige Hinweise

  • Unter Windows 9x/ME ist es nicht zwingend notwendig, dass uSize den korrekten Wert für die Länge der JOYCAPS-Struktur enthält, unter Windows NT/2000/XP/Vista ist es notwendig, da die Funktion ansonsten versagt.
  • Unter Windows 9x/ME wird MMSYSERR_INVALIDPARAM zurückgegeben, wenn der Parameter id ungültig ist. Unter Windows NT/2000/XP wird in diesem Falle MMSYSERR_NODRIVER zurückgegeben.


Beispiel

Dim JC As JOYCAPS

ret = joyGetDevCaps(JOYSTICKID1, JC, Len(JC))

If ret <> JOYERR_NOERROR Then
   ' Fehler beim Aufruf
End If


Verwandte Funktionen

  • joyConfigChanged - Weist den Joystick-Treiber an, geänderte Informationen zu aktualisieren
  • joyGetDevCaps - Fragt Informationen über den Joystick ab
  • joyGetNumDevs - Gibt die Anzahl unterstützter Joysticks zurück
  • joyGetPos - Fragt die Positionsdaten eines Joysticks ab
  • joyGetPosEx - Fragt die Positionsdaten eines Joysticks ab
  • joyGetThreshold - Gibt die Bewegunsschwelle zurück, ab der Nachrichten an Fenster geschickt werden, die ein Capture auf den Joystick haben
  • joyReleaseCapture - Gibt ein Capture auf einen Joystick wieder frei
  • joySetCapture - Setzt ein Capture auf einen Joystick, sodass Informationen per Fenster-Nachricht empfangen werden
  • joySetThreshold - Setzt die Bewegungsschelle eines Joysticks, ab der Nachrichten an Fenster geschickt werden, die ein Capture auf den Joystick haben

Verweise

MSDN Library - joyGetDevCaps


Quellen

MSDN Library - joyGetDevCaps