LineTo: Unterschied zwischen den Versionen

Aus API-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(9 dazwischenliegende Versionen von 5 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Zeichnet eine Linie vom aktuellen Punkt zum angegebenen Punkt (x,y).
+
__NOTOC__
 +
== ==
 +
Die API-Funktion '''LineTo''' zeichnet eine Linie vom aktuellen Punkt zum angegebenen Punkt (X,Y).
  
 
<pre>
 
<pre>
 
Declare Function LineTo Lib "gdi32" ( _
 
Declare Function LineTo Lib "gdi32" ( _
 
                 ByVal hDC As Long, _
 
                 ByVal hDC As Long, _
                 ByVal x As Long, _
+
                 ByVal X As Long, _
                 ByVal y As Long) As Long
+
                 ByVal Y As Long) As Long
 
</pre>
 
</pre>
  
Soll eine Linie von einem neu definierten Punkt (x1,y1) zu einem weiteren Punkt (x2,y2) gezeichnet werden, so muß die aktuelle Position zunächst mit Hilfe des Befehls [[MoveToEx]] gesetzt werden. Die Befehlsfolge lautet dann:
+
==Parameter:==
 +
''hDC''
 +
:Handle eines Device Contextes
 +
''X''
 +
:X-Endpunktkoordinate der Linie
 +
''Y''
 +
:Y-Endpunktkoordinate der Linie
  
<pre>
+
==Rückgabe(n):==
MoveToEx hDC, X1, Y1
+
War die Funktion erfolgreich, so erfolgt eine Übergabe eines Wertes ungleich 0. Sollte die Funktion fehlschlagen, so kann die Fehlerursache mittels [[GetLastError]] festgestellt werden.
LineTo hDC, X2, Y2
+
 
</pre>
+
==Beispiel:==
 +
<PRE>
 +
Dim lngReturn As Long
 +
 
 +
lngReturn = LineTo(Picture1.hDC, 100, 100)
 +
</PRE>
 +
 
 +
==Hinweise:==
 +
Soll eine Linie von einem neu definierten Punkt (X1 = 50, Y1 = 50) zu einem weiteren Punkt (X2 = 100, Y2 = 100) gezeichnet werden, so muß die aktuelle Position zunächst mit Hilfe des Befehls [[MoveToEx]] gesetzt werden. Die Befehlsfolge lautet dann:
 +
 
 +
<PRE>
 +
Dim lngReturn As Long
 +
Dim tPointApi As PointApi
 +
 
 +
lngReturn = MoveToEx(Picture1.hDC, 50, 50, tPointApi)
 +
lngReturn = LineTo(Picture1.hDC, 100, 100)
 +
</PRE>
 +
 
 +
==Betriebssystem:==
 +
Die API-Funktion '''LineTo''' ist unter folgenden Betriebssystemen funktionsfähig:
 +
 
 +
*Windows 95 oder später
 +
*Windows NT 3.1 oder später
 +
 
 +
 
 +
[[Kategorie:Vektorgrafik]]
 +
[[Kategorie:GDI]]
 +
[[Kategorie:Funktionen]]
 +
[[Kategorie:Grafik]]

Aktuelle Version vom 10. September 2008, 14:59 Uhr

Die API-Funktion LineTo zeichnet eine Linie vom aktuellen Punkt zum angegebenen Punkt (X,Y).

Declare Function LineTo Lib "gdi32" ( _
                 ByVal hDC As Long, _
                 ByVal X As Long, _
                 ByVal Y As Long) As Long

Parameter:

hDC

Handle eines Device Contextes

X

X-Endpunktkoordinate der Linie

Y

Y-Endpunktkoordinate der Linie

Rückgabe(n):

War die Funktion erfolgreich, so erfolgt eine Übergabe eines Wertes ungleich 0. Sollte die Funktion fehlschlagen, so kann die Fehlerursache mittels GetLastError festgestellt werden.

Beispiel:

Dim lngReturn As Long

lngReturn = LineTo(Picture1.hDC, 100, 100)

Hinweise:

Soll eine Linie von einem neu definierten Punkt (X1 = 50, Y1 = 50) zu einem weiteren Punkt (X2 = 100, Y2 = 100) gezeichnet werden, so muß die aktuelle Position zunächst mit Hilfe des Befehls MoveToEx gesetzt werden. Die Befehlsfolge lautet dann:

Dim lngReturn As Long
Dim tPointApi As PointApi

lngReturn = MoveToEx(Picture1.hDC, 50, 50, tPointApi)
lngReturn = LineTo(Picture1.hDC, 100, 100)

Betriebssystem:

Die API-Funktion LineTo ist unter folgenden Betriebssystemen funktionsfähig:

  • Windows 95 oder später
  • Windows NT 3.1 oder später