SetFileTime: Unterschied zwischen den Versionen

Aus API-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 2: Zeile 2:
 
Mit der Funktion [[SetFileTime]] ist es möglich, die Zeitangaben einer Datei, wie das Erstellungsdatum, zu ändern.
 
Mit der Funktion [[SetFileTime]] ist es möglich, die Zeitangaben einer Datei, wie das Erstellungsdatum, zu ändern.
  
<syntaxhighlight lang="vb">  
+
<syntaxhighlight lang="<syntaxhighlight lang="vb">">  
 
Declare Function SetFileTime Lib "kernel32.dll" ( _
 
Declare Function SetFileTime Lib "kernel32.dll" ( _
 
                 ByVal hFile As Long, _
 
                 ByVal hFile As Long, _

Version vom 5. November 2016, 22:11 Uhr

Mit der Funktion SetFileTime ist es möglich, die Zeitangaben einer Datei, wie das Erstellungsdatum, zu ändern.

"> 
Declare Function SetFileTime Lib "kernel32.dll" ( _
                 ByVal hFile As Long, _
                 ByRef lpCreationTime As FILETIME, _
                 ByRef lpLastAccessTime As FILETIME, _
                 ByRef lpLastWriteTime As FILETIME _
                 ) As Long


Parameter

hFile

Das Handle der Datei, deren Dateizeiten geändert werden sollen. Dieses Handle muß mit GENERIC_WRITE geöffnet worden sein.


lpCreationTime

Ein Zeiger auf eine FILETIME-Struktur, die Datum und Zeit enthält, die angeben, wann die Datei erzeugt wurde. Dieser Parameter kann auf Null gesetzt werden, wenn die Anwendung diese Information nicht setzen will.


lpLastAccessTime

Ein Zeiger auf eine FILETIME-Struktur, die Datum und Zeit enthält, die angeben, wann die Datei zuletzt verwendet wurde. Dieser Parameter kann auf Null gesetzt werden, wenn die Anwendung diese Information nicht setzen will.


lpLastWriteTime

Ein Zeiger auf eine FILETIME-Struktur, die Datum und Zeit enthält, die angeben, wann die Datei zuletzt geändert wurde. Dieser Parameter kann auf Null gesetzt werden, wenn die Anwendung diese Information nicht setzen will.


Rückgabe

Wurde die Funktion erfolgreich ausgeführt, so gibt diese einen Wert ungleich Null zurück. Im Falle eines Fehler lässt sich die Fehlerursache mittels Err.LastDLLError erfahren.